Mitten in Nürnbergs Altstadt
Wo Albrecht Dürer einst spazieren ging

Das in der südlichen Nürnberger Altstadt gelegene Hotel Am Jakobsmarkt blickt auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurück. In der ersten Generation wurde das im Stil der traditionellen Nürnberger Altstadtarchitektur errichtete Haus von Wilhelm Hofmann betrieben, der 2001 die Führung an seinen Sohn Thorsten Hofmann übergab.

Seit 1984: Charmantes Hotel in der Nürnberger City

Mit damals noch 36 Zimmern und drei Apartments begrüßte das privat geführte Hotel garni in der Nürnberger City im Dezember 1984 seine ersten Besucher. Vier Jahre später erweiterte die Inhaberfamilie Hofmann das Angebot auf 72 Zimmer. Nachdem das im Hinterhof angrenzende Fachwerkhaus Pfeiffergasse 8 im Jahr 1996 liebevoll restauriert worden war, kamen vier weitere Zimmer und ein Apartment hinzu. Bei den Umbaumaßnahmen im Jahr 2006 stand der Komfort im Vordergrund. Die Zahl der Zimmer wurde um 10 reduziert, die Superior-Zimmer wurden mit viel Tageslichteinfall und großzügigen Bädern neu gestaltet. Nachdem zwei Gebäudeteile zusammengelegt wurden, konnten die Umbauarbeiten im Jahr 2011 abgeschlossen werden.

Übernachten in Nürnberg: romantisches Flair inklusive

Heute begeistert unser Hotel in der Nürnberger Innenstadt mit dem gelungenen Mix aus Tradition und Moderne. Besonders stolz sind wir im Hotel am Jakobsmarkt auf die gelungene Integration des restaurierten Fachwerkhauses aus dem 16. Jahrhundert. Die liebevoll gestalteten Zimmer „Anno 1552“ sind perfekt für ein romantisches Wochenende in Nürnberg. Sichtbares Fachwerk, Holzbalkendecke und dazu passend zeitlose Möbel mit reduzierter Formensprache empfangen Sie mit Charme und Esprit.

Reservierung | ImpressumDatenschutzDisclaimer